Logo di Villa Rigacci Reggello
large Pics
× Home Die Villa Rigacci Unsere Zimmer Verfügbarkeit & Preise Essen & Trinken Pool & Park Umgebung Lage & Anfahrt Kontakt Reservieren
≡ Menu

Die Toskana entdecken

Stadtleben ...

Florenz mit dem hohen Stadtturm der Signoria, dem Arno und der mittelalterlichen Brücke Ponte Vecchio bebaut mit kleinen Wohn- und Geschäftshäusern und der Dom mit der großen Kuppel ist neben Siena die wichtigste und an Sehenswertem reichste Stadt der Toskana, aber gleich danach folgen weitere interessante Ziele. Lassen Sie sich hier auf Ihren Toskanaurlaub einstimmen.

Hotel Villa Rigacci Reggello Olio

Wein und Olivenöl

Kulinarische Routen durch die Toskana

Wir helfen Ihnen beim Organisieren von önogastronomischen Touren für ganz besondere Erlebnisse: Sie erhalten die Gelegenheit, Anbau und Verarbeitung der toskanischen Köstlichkeiten aus nächster Nähe mitzuerleben, den Landwirten quasi über die Schulter zu schauen. Verkosten Sie Wein, Olivenöl und andere lokale Spezialitäen direkt vom Erzeuger.

Shopping The Mall

Informationen zu Shopping

  • The Mall in leccio - Prada - etc...
  • The Mall Outlet Center 50060 Leccio Reggello Via Europa 8: 12 km
  • Fashion Valley Loc. Ruota al Mandò, 50066 - 50066 - Reggello
  • Prada Outlet SPACE Loc. Levanella / Montevarchi: 20 km
Thermen Toskana Villa Rigacci Reggello

Die Thermen in der Toskana

Chianciano - Rapolano - Bagno San Filippo - Bagno Vignoni - Bagni Petriolo

In der Toskana vor allem in der Gegend um Siena und den Monte Amiata, sowie im Val d´Orcia gibt es viele natürliche Thermalquellen mit heissem Quellwasser zum Baden und enstspannen in der Natur, einige davon sind frei zugtänglich.

Ferien mit Kindern

Ferien mit Kindern ...

Aufgrund der Weite des Anwesens, der Park mit Zypressen, Pinien und Oleander, Palmen und die vielen englischen und anderen Duftrosen, der sinnvollen, harmonischen Gestaltung und Lage der Gebäude, Aussichts-Terrassen und des Pools findet hier jeder grosse und kleine Gast das Richtige für sich. Gesellschaft und Unterhaltung, wenn gewünscht, Ruhe und Rückzug, wenn gebraucht.

Ob Aktivausflüge, Museumsbesuche, Stadtbummel oder Wanderungen – Villa Rigacci ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Toskana, das Chianti, Florenz, die Sehenswürdigkeiten und die malerischen Städte und Dörfer zu erkunden. Reiseziele wie das Leonardo da Vinci Museum mit vielen Modellen seiner Erfindungen, das Dinosauriermuseum in Montevarchi, das römische Amphietheater in Fiesole, die natürlichen Badethermen in Bagno Vignoni oder Bagni San Filippo, der schiefe Turm von Pisa, sind nur einige Beispiele. Auch die Badestrände bei Viareggio sind für einen Tagesausflug gut erreichbar.

Für einen abwechslungsreichen Urlaub ist also alles vorhanden, und auch für das leibliche Wohl ist gut gesorgt: nach einem vielffältigen Frühstücksbuffet auf der Terrasse mitten in der malerischen toskanischen Landschaft, steht die Wahl an ob man den Tag mit einem Ausflug beginnt oder mit einem Besuch in der Poolanlage. Um die Mittagszeit ist die Terrasse für den grossen oder kleinen Hunger geöffnet, auch am Nachmittag gibt es Getränke und Eiscreme, am Abend klingt der Tag bei Kerzenlicht im Aussenrestaurent langsam aus, zwei Mal in der Woche gibt es einen Grillabend auf dem grossen Holzgrill im Freien neben dem Restaurant mit Fleisch- und Fischgerichten, oder vegetarischer Auswahl.

Um die nahe gelegne Klosteranlage Vallombrosa (980m hoch gelegen) kann man im Hochsommer Spaziergänge im Wald unternehmen, Picknick auf den Wiesen machen oder das Kloster mit seinem Kapellenweg und der Kloster-Apotheke besichtigen.

Hotel Villa Rigacci Reggello

Ferien mit Kindern ...

Florenz - Stadt der Renaissance

Die ehemalige Hauptstadt Italiens - Rom ist erst seit 1871 Hauptstadt - wird häufig als die Wiege der Renaissance bezeichnet und verdankt dem Mittelalter einen großen Teil seines Reichtums. Das Bankwesen wurde durch den profitablen Wollhandel der Stadt zu einem lohnenden Geschäft, und so begann man im Jahr 1235 in Florenz den Florin zu prägen, die erste Goldmünze, die zum allgemeinen Zahlungsmittel in Europa wurde. Die Bankiers wiederum gaben einige der schönsten Kunstwerke und Bauten der Stadt in Auftrag. Auf die Namen Strozzi, Rucellai und Pitti trifft man überall in Florenz, allerdings war es das Geschlecht der Medici, das die Stadt über 300 Jahre lang, wenn auch mit Unterbrechungen, regierte und der Renaissance-Kunst zu ihrer größten Blütezeit verhalf sowohl die Malerei Botticellis, die Skulpturen Michelangelos als auch die rustikalen Paläste von Michelozzo konnten unter ihrer Herrschaft prachtvolle Formen annehmen.

Entfernung von Hotel Villa Rigacci: ca. 35 Minuten per Auto (über die Autobahn A1) oder mit dem Zug (Bahnhof Figline)

Siena - Stadt der Contraden

Siena hat etwa 55.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der Provinz Siena; es gibt zwei Universitäten. Schon im Mittelalter war Siena, aufgrund seiner günstigen strategischen Lage an den wichtigsten Handelswegen, eine der mächtigsten Städte Mittelitaliens, was sie natürlich in einen starken politischen und wirtschaftlichen Kontrast zu Florenz brachte. Zahlreiche kriegerische Auseinandersetzungen mit wechselndem Ausgang waren denn auch die Folge, bis die Stadt im Jahr 1555 endgültig ihre stolz verteidigte Unabhängigkeit verlor und Teil des von den Medici in Florenz beherrschten Großherzogtums Toskana wurde. Heute ist die Stadt eine der touristischen Hauptanziehungspunkte der Toskana.

Sehenswert:

  • Piazza del Campo
  • Torre de la Mangia
  • Palazzo Publico
  • Museo Civico im Innern des Palazzo Pubblico
  • Fonte Gaia
  • Kirche San Domenico
  • Am 2. Juli und am 16. August: der Palio

Entfernung von Hotel Villa Rigacci: ca. 1 Std. und 10 Minuten per Auto

Arezzo - Renaissance im Süden der Toskana

Von einer Anhöhe aus überschaut Arezzo die Ebene, in der das Chiana-Tal, der Casentino und das untere Arno-Tal zusammentreffen. Die Altstadt mit dem gotischen Dom San Donato, der Medici-Festung und zahlreichen schönen Palazzi und Türmen hat ihr mittelalterliches Aussehen weitgehend bewahrt. Der Hauptplatz ist die Piazza Grande, der vom Palazzo delle Logge, der wunderschönen romanischen Kirche Pieve Santa Maria und dem Renaissance-Palazzo della Fraternita dei Laici begrenzt wird. Die Kirche San Francesco ist dank der Fresken Piero della Francescas berühmt, aber auch San Domenico ist sehenswert. Interessant auch das römische Amphitheater am südlichen Rand des Zentrums.

  • Duomo der 1033 vollendete Dom, dessen großformatige Glasgemälde von Fra Guillaume de Marcillat besonders sehenswert sind
  • Die Kirche San Francesco (Link zu 'Wikipedia'), deren Freskenzyklus von Piero della Francesca (Link zu 'Wikipedia') man sich auf jeden Fall ansehen sollte
  • Casa del Petrarca angeblich das Geburtshaus des Dichters, Humanisten und Gelehrten Francesco Petrarca (Link zu 'Wikipedia') mit einer Ausstellung zu seinen Werken
  • Casa di Giorgio Vasari (Link zu 'Wikipedia')Der Maler und Baumeister, der u.a. die Uffizien in Florenz gebaut hat, erwarb 1540 das zweistöckige Haus und malte die Räume mit prächtigen Fresken aus
  • Die schräg abfallende Piazza Grande mit der Kirche Santa Maria della Pieve und dem Palazzo delle Logge (ebenfalls von Vasari entworfen)
  • Das Museo Archeologico Mecenate im ehemaligen Kloster San Bernardo mit Fundstücken aus etruskischer und römischer Zeit

Entfernung von Hotel Villa Rigacci: ca. 40 Minuten per Auto

Cortona - Valdichiana und Trasimenischer See

Gelegen auf 600 m Höhe im Chiana Tal und teilweise auf dem Südhang des Monte S. Egido war Cortona eine der 12 Städte der etruskischen Konföderation und aus dieser Epoche sind noch heute eindrucksvolle Teilabschnitte der gewaltigen Stadtmauer zu bewundern, die nur teilweise im Mittelalter verändert wurde.

Die Innenstadt Cortonas zeichnet sich vor allem durch die vielen mittelalterlichen Gebäude sowie Bauwerke aus der Renaissance aus wie etwa Santa Maria Nuova oder Madonna del Calcinaio. Mittelalterliche Gassen, Stadttore und Stadtmauern laden zum spazieren zwischen den eindrucksvollen mittelalterlichen Palazzi und Gebäude ein.

Sehenswert:

  • viele mittelalterliche Gebäude sowie Bauwerke aus der Renaissance
  • die aus dem 4. Jahrhundert stammende Stadtmauer
  • die 1484 bis 1515 erbaute Kirche "Madonna del Calcinaio"
  • das Museo dell'Accademia Etrusca mit interessanten Fundstücken aus etruskischer und römischer Zeit
  • das Museo Diocesano mit Werken aus der Renaissance von Beato Angelico, Signorelli, Severini, Pietro Lorenzetti
  • das Weinanbaugebiet Cortona D.O.C.mit Rebsorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Welschriesling, Pinot Nero
  • der Trasimenische See (128 km) mit seinen drei Inseln Isola Maggiore, Isola Minore und Isola Polvese; er ist malerisch in das ihn umgebende Hügelland eingebettet und es verkehren ständig Boote zwischen den einzelnen Inseln und Orten

Entfernung von Hotel Villa Rigacci: ca. 1 Std. und 10 Minuten per Auto

Lucca - toskanische Stadt mit Flair

Lucca ist ziemlich genau so, wie man sich eine toskanische Stadt vorstellt, dabei bleibt sie abseits von den großen Touristenströmen. Sie ist eine Stadt mit langer Geschichte und mit reichen Kunstschätzen, die sich wunderbar erhalten präsentiert. In ihren Straßen findet man sowohl Merkmale der alten römischen Siedlung als auch aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance. Ein Rundgang durch den historischen Stadtkern wird zu einer angenehm ruhigen und dabei interessanten Reise durch die verschiedenen Epochen.

Charakteristisch sind die eindrucksvolle Maueranlage aus dem 16. und 17. Jh. und der ovale Marktplatz in einem ehemaligen Amphitheater, aber auch die lebendige Atmosphäre.

In den Hügeln des Umlandes liegen einige prächtige Herrenvillen; die berühmtesten, die man auch besichtigen kann, sind Villa Reale in Marlia, Villa Torrigiani in Camigliano, Villa Mansi in Segromigno a Monte, Villa Oliva in San Pancrazio, Villa Grabau in San Pancrazio und Villa Bernardini in Vicopelago.

Sehenswert:

  • Der Marktplatz: er wurde auf den Ruinen eines antiken römischen Amphitheaters gebaut, dessen ovale Form man noch an den Gebäuden erkennen kann
  • die noch intakte Stadtmauer, auf der man die Stadt bei einem Spaziergang umrunden kann
  • die Kathedrale San Martino und der Sarkophag der Ilaria del Carretto von Jacopo della Quercia
  • die Villa Guinigi, die das Museo Nazionale beherbert, und der berühmte Turm Torre Guinigi vorbei
  • das Geburtshaus von Puccini worin ein Museum des Komponisten von Madame Butterfly und La Boheme untergebracht ist

Entfernung von Hotel Villa Rigacci: ca. 1 Std. und 30 Minuten per Auto

Pisa - schiefer Turm und Galileo Galilei

Pisa war im 11. Jahrhundert eine von Italiens vier Seerepubliken neben Genua, Venedig und Amalfi, aber auch Konkurrentin von Florenz, Siena und Lucca. Heute liegt die Stadt am Arno mehrere Kilometer vom Hafen Marina di Pisa entfernt und ist abgesehen von den vielen Touristen, die sich vor allem auf die bekannten Sehenswürdikeiten der Piazza dei Miracili konzentrieren eine eher ruhige Provinzstadt, die von den Studenten der Universität Pisa belebt wird.

Pisa ist die Geburtstadt von Galileo Galilei (1564-1642), Astronom, Physiker und Mathematiker.

Sehenswert:

  • Piazza dei Miracoli mit dem Duomo Santa Maria, dem Baptisterium und dem schiefen Turm
  • Botanischer Garten
  • Museo dell'Opera

Entfernung von Hotel Villa Rigacci:  ca. 1 Std. und 20 Minuten per Auto

San Gimignano - 15 Geschlechtertürme

Die von ehemals 72 Geschlechtertürmen erhaltenen 15 haben die kleine Stadt berühmt gemacht. Die günstige Lage an der ehemaligen "Frankenstraße" hat viel zum Reichtum der dort ansässigen Familien beigetragen und sie zum Errichten von großen Stadtpalästen und immer höher strebenden bis zu 54 Meter hohen "Torri" angeregt. Eine mittelalterliche Stadtmauer mit schönen Stadttoren umschließt die verkehrsberuhigte Innenstadt mit ihren schönen Plätzen und Gassen, die zur ehemaligen Festung hinaufführen, von wo aus man einen schönen Blick über die Stadt und die Hügellandschaft des Umlandes hat.
In der Gegend von San Gimignano wird der Weißwein 'Vernaccia' angebaut.

Sehenswert:

  • Geschlechtertürme der Stadt
  • Piazza della Cisterna: mittelelterlicher Platz mit Brunnen und schönen Stadtpalästen
  • Museo della Tortura: Ausstellung von Folterinstrumenten aus dem Mittelalter
  • Museo Civico: städtisches Museum mit einem Geschlechterturm, der besichtigt und bestiegen werden kann
  • Porta San Giovanni: Tor der gut erhaltenen Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert
  • Rocca (Burgruine): höchster Punkt der Stadt mit einem schönen Rundumblick über die toskanische Landschaft
  • Palazzo del Popolo mit Torre Grossa
  • Palazzo del Podestà

Entfernung von Hotel Villa Rigacci: ca. 1 Std. und 10 Minuten per Auto

Unterwegs mit Kindern - Vinci und Leonardo

In dem schön in den Hügel gelegenen Ort Vinci gibt es eine Bibliothek, die als Dokumentationszentrum Reproduktionen aller Handschriften, Zeichnungen und Werke Leonardos beherbergt und ein Museum zu besichtigen. Das Museum im unterirdischen Gewölbe des mittelalterlichen Kastells besitzt eine der größten und originellsten Sammlungen von Maschinen und Modellen Leonardo da Vincis weltweit. Das 1993 vom Center for Leonardo Studies in Kalifornien gegründete Museum zeigt unter anderem seltene Originalstiche und -gemälde und mehr als 60 Modelle und nachgebaute Maschinen, die auch funktionieren.

Die Ausstellungsstücke lassen das Leben Leonardos Revue passieren: Persönliche Erinnerungsstücke sind unter anderem die Tür des Geburtshauses und von Leonardo selbst im Arno gesammelte Muscheln.

Die Exponate zu Leonardos Arbeiten lassen die Vielseitigkeit des Genies erahnen. Leonardo erforschte alles: den Ursprung der Erde ebenso wie die Anatomie des Menschen, die Mechanisierung der Arbeit und neue Mittel zur Fortbewegung. Leonardo entwarf Stühle zum therapeutischen Sitzen, Uhren, Schnellbaubrücken und Panzerschiffe fürs Militär. Er machte bereits im ausgehenden Mittelalter Versuche, Kunststoff aus Kleber und Farbe herzustellen und entwarf ein Perpetuum Mobile.

Sehenswert:

  • Geburtshaus von Leonardo: Anchiano I-50059 Vinci, Tel: 057156055
  • Leonardo-Museum: Via della Torre 10 I-50059 Vinci, Tel: 057156055

Entfernung von Hotel Villa Rigacci:  ca. 1 Std. und 20 Minuten per Auto

Outlet Zentrum 'The Mall' in Leccio bei Reggello

Vier Outlets finden sich in nächster Nähe von der Villa Rigacci, darunter 'The Mall' in Reggello/Leccio bei Florenz, weltweit bekannt als Shopping-Paradies lockt Woche für Woche Schnäppchenjäger aus aller Welt in die toskanische Fabrikverkaufsmetropole.

Oulet Dörfer in Barberino bei Florenz und Valdicchiana bei Arezzo/Cortona

In jedem dieser Outlets, zwei davon als eigene kleine Dörfer entstanden, finden sich viele einzelne Boutiquen wie Prada, Gucci, Armani, Marc Jacobs, Adidas, Levis und viele andere mehr und lassen keine Wünsche offen. Hochwertige Top-Designer Markenartikel, Young-Fashion, Freizeit-Mode bis hin zum Outdoor-Artikel, warten auf ihre Käufer - Mode zum kleinen Preis.